Religionsunterricht einmal anders

15.10.2019 16:41

von Elisabeth Lehmeyer-Metko

Am Dienstag, 08.10.2019, machten sich die Schülerinnen und Schüler der 9b im Rahmen ihres Religionsunterrichts auf den Weg zum angrenzenden Friedhof in der Franziskanerstraße, um dort nach Symbolen oder Texten zu suchen, welche die Hoffnung auf Auferstehung zum Ausdruck bringen.

Bevor die Klasse den Friedhof in kleinen Gruppen selbstständig erkundete, besichtigte sie die unterschiedlichen Grabarten wie Kriegsgräber, Ehrengräber, Urnengräber oder den Bereich für die Frühgeborenen. Am Ende kamen die Schülerinnen und Schüler mit vielen unterschiedlichen Eindrücken und Entdeckungen zurück, die dann im Klassenzimmer vorgestellt wurden.