Digitaler Informationsabend zur Berufsorientierung

14.03.2021 21:05

von Andrea Knogl

Eltern sind wichtige Ratgeber und Unterstützer in der Phase der Berufsorientierung. In diesem besonderen Schuljahr wichtiger denn je, denn aktuell fehlen viele Gelegenheiten sich zum Thema Berufswahl auszutauschen und zu informieren. Leider entfielen in diesem Schuljahr einige Veranstaltungen der Berufsorientierung: Die ErMUTigende Auftaktveranstaltung zur Berufsorientierung mit dem bekannten Motivationstrainer Johannes Warth, das Bewerbungscoaching mit Herrn Englmann, das im Februar geplante Praktikum, die Vorstellung regionaler Unternehmen sowie unsere Probe-Vorstellungsgespräche mit Personalverantwortlichen mussten pandemiebedingt abgesagt werden.

Deshalb organisierte die Wirtschaftsschule Neuburg den im vergangenen Oktober noch in Präsenz geplanten - und dann leider wegen hoher Infektionszahlen ausgefallenen - Berufsinfoabend für dieses Schuljahr in einer anderen Form: Statt in einer vollen Aula mit Informationsständen fand der Informationsabend zur Berufsorientierung dieses Jahr digital in MS Teams mit Fragerunden in sogenannten Kanälen statt. Eingeladen waren Eltern und Schülerinnen und Schüler unserer Vorabschlussklassen.

Zunächst informierten Herr Plöckl und Frau Knogl über die Aktionen und Maßnahmen zum Thema Berufsorientierung in diesem Schuljahr. Anschließend erhielten die Eltern und Schülerinnen und Schüler weitergehende Informationen zur Berufsorientierung aus erster Hand:

  • Berufsberater Herr Schießl von der Bundesagentur für Arbeit,
  • Frau Wittmann von den Wirtschaftsjunioren,
  • Frau Thum von der Industrie- und Handelskammer mit ihrer AusbildungsScoutin Frau Krämer,
  • Frau Schneider von der Handwerkskammer,
  • Herr Engl von der Fachoberschule,
  • Frau Piehler von den Berufsfachschulen und
  • Frau Feil von der Fachakademie für Sozialpädagogik

erläuterten in kurzen Vorträgen berufliche und schulische Möglichkeiten nach der Wirtschaftsschule.

Dabei wurden auch viele digitale Angebote der Berufsorientierung aufgezeigt wie z. B. die Ausbildungswochen Bayern (www.ausbildungswochen.bayern), Azubi-Sprechstunden bei einzelnen Unternehmen und interessante Links und Apps zur Berufswahl.

Anschließend standen die Referenten in Kanälen für Fragen zur Verfügung.

Die Wirtschaftsschule plant in diesem Schuljahr als Ersatz für die entfallenen Präsenzveranstaltungen alternative, digitale Angebote wie z. B. den digitalen Besuch der Ausbildungsscouts der IHK über MS Teams und eine digitale Vorstellung der regionalen Unternehmen – in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsjunioren – in Form von kurzen Filmen und Präsentationen.

Vorsichtig freuen dürfen sich unsere Schülerinnen und Schüler auf die derzeit noch in Präsenz geplante Messe Vocatium in Ingolstadt, die Ende Juni – wenn es die Infektionszahlen zulassen – im Klassenverbund besucht wird.  

Dank der versierten technischen Unterstützung unserer MS Teams-Koordinatorin Verena Stempfle verlief der Abend technisch einwandfrei.

Trotzdem hoffen wir, im nächsten Schuljahr unseren Berufsinfoabend wieder in einer vollen Aula mit Informationsständen zum regen, persönlichen Austausch abhalten zu können.