Schüler*innen der Staatlichen Wirtschaftsschule engagieren sich im Jugendkreistag

04.04.2022 16:26

von Karolina Schredl

Die Teilhabe am politischen Leben ist in einer Demokratie unerlässlich. Dazu gehört unter anderem, sich über das aktuelle politische Geschehen zu informieren, um es dann aktiv mitgestalten zu können. Gerade junge Menschen sehen jedoch nicht immer die Notwendigkeit, dies zu tun, denn ihnen mangelt es, auf den ersten Blick, an Möglichkeiten zur politischen Partizipation. Dass dies jedoch nicht der Fall ist und man als junger Mensch auf politischer Ebene durchaus etwas bewirken kann, zeigen fünf Schüler*innen der Staatlichen Wirtschaftsschule in Neuburg an der Donau: Sie sind seit diesem Schuljahr Mitglieder im Jugendkreistag. Dabei handelt es sich um eine Vertretung der jugendlichen Bürger*innen des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen, die sich unter anderem aus Delegationen der Schulen zusammensetzt. Alle Jugendlichen der weiterführenden Schulen von der achten bis zur elften Klasse können Jugendkreistagsmitglied werden und sich über den Zeitraum von zwei Schuljahren am politischen Geschehen im Landkreis beteiligen.

Die Vertreter*innen unserer Schule freuen sich bereits auf die Gelegenheit, das gesellschaftliche Leben in ihrem Landkreis mitbestimmen zu können, denn sonst „machen das ja nur die Erwachsenen“, äußert sich Annika Egerer aus der Klasse 10d zu diesem Thema. Annika Rubel aus der 8b stimmt ihr zu und ergänzt, dass sie „etwas für alle Menschen, nicht nur für die Jugendlichen“ bewegen wollen. Anträge zu verschiedenen Themen können bei regelmäßigen Sitzungen des Jugendkreistages eingebracht werden. Ein erstes Treffen fand bereits im Dezember 2021 statt, jedoch aus gegebenem Anlass per Videokonferenz. In weiteren Sitzungen werden die politisch interessierten Schüler*innen zusammenkommen und dabei auch Themen ansprechen, die ihre Mitschüler beschäftigen und die sie so zum Gespräch bringen wollen, denn „auch kleine Dinge können helfen, die Gesellschaft zu verändern“, meint Sven Käser aus der 8b. Es ist erfreulich zu sehen, dass junge Menschen bereit sind, ihre Ideen und Vorstellungen zur Verbesserung unserer Gesellschaft mit derartigem Eifer vorzubringen und es lässt hoffen, dass sich auch zukünftige Schülergenerationen ihrem Beispiel anschließen werden.

 

Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter: https://www.donaukurier.de/lokales/neuburg/Jugendkreistag-Der-Nachwuchs-weiss-was-er-will;art1763,4859189 (Quelle: Donaukurier)