„ErMUTigung“ mit Johannes Warth

08.11.2018 01:00

von Julia Hertl, Klasse 9a

Am Mittwoch, den 17. Oktober 2018, fand am Abend in der Turnhalle der Paul Winter Realschule ein Vortrag des Motivationstrainers Johannes Warth für Schülerinnen und Schüler der Real- und der Wirtschaftsschule statt. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und zog sowohl die Jugendlichen als auch die Erwachsenen von Beginn an in ihren Bann.

Der Motivationstrainer wünschte zum Einstieg allen ein „geiles Leben“. Dieses – so erläuterte er – sei geprägt durch den Glauben an sich selbst, Identifikation und eine positive sowie aufrechte (Ein-)Stellung. Jeder Mensch habe einen Hebel in seinem Inneren, den er durch positive Worte an sich selbst nach oben richten könne. Im weiteren Vortrag führte Johannes Warth dieses Credo den Zuhörern immer wieder auf kurzweilige, unterhaltsame und zugleich auch einprägsame und motivierende Art und Weise vor Augen und verknüpfte seine Aussagen und schauspielerischen Vorführungen dabei geschickt mit der Frage nach dem künftigen Lebensweg der Schülerinnen und Schüler.

 

Das sagt die Schülerin Julia Hertl (9a) der Wirtschaftsschule über die Veranstaltung:

„Daraus konnte ich Motivation für meinen weiteren Lebensweg mitnehmen. Der Motivationstrainer vermittelte mir, meinen Weg immer fortzusetzen und auch in schwierigen Situationen immer wieder aufzustehen. Mein Selbstvertrauen ist an diesem Abend vor allem durch die Worte, dass jeder Mensch besonders und einzigartig ist, gewachsen. Gelernt habe ich außerdem, dass man schon jetzt in der 9. Klasse an die Berufsfindungsphase denken soll und die Eltern und die Schule eine wichtige Informationsquelle für den Beruf darstellen, weshalb ich motivierter in den Schultag starte. Dieser Vortrag hat mir auf lustige Art die Motivation gegeben, dass ich alles für ein „geiles Leben“ machen werde.“