Wegbegleiter

Auf diesen Seiten finden Sie unterstützende Informationen für wichtige Entscheidungen, die im Laufe der Schullaufbahn Ihres Kindes anstehen. Dazu gehört z. B.  die Entscheidung für ein Praktikum sowie für die richtige Ausbildung.

Die Schülernachhilfe ist eine schulinterne Nachhilfebörse, die das Ziel hat, Schülern mit Problemen in einzelnen Fächern Hilfestellung zu geben. Dabei geben Schüler wiederum Schülern Nachhilfe. Die Hilfestellung erfolgt durch Schüler mit guten Leistungen in den jeweiligen Fächern. Im Vordergrund stehen hier die Wiederholung von Lerninhalten und die Anleitung bei der Erledigung von Hausaufgaben. Hier bist du also richtig, wenn du Nachhilfe suchst oder selbst gute Leistungen erzielst und Nachhilfe geben möchtest.  Teilnahmebedingungen „Nachhilfeschüler“ und „Nachhilfelehrer“ vereinbaren eigenverantwortlich einen Preis pro Stunde (45 Minuten), z.B. 5 €, bei Zweier-Nachhilfe z.B. 3 € je Nachhilfeschüler. An einer Nachhilfestunde nehmen maximal zwei Nachhilfeschüler teil. Auf Wunsch kann eventuell für dich auch ein Schüler der Fachoberschule als Nachhilfelehrer gewonnen werden, allerdings dann zu einem entsprechend höheren Preis. Nachhilfeschüler und  –lehrer sagen rechtzeitig ab, falls die Nachhilfe nicht stattfinden kann. Unentschuldigt ausgefallene Nachhilfestunden müssen bezahlt werden. Terminliche und sonstige Absprachen vereinbaren Nachhilfelehrer und –schüler eigenverantwortlich. VorgehensweiseWer Nachhilfe nehmen oder geben möchte, kann ganz einfach eine kurze schriftliche Mitteilung bei Herrn Bauch abgeben. Enthalten muss darin sein, ob du dich als Nachhilfelehrer oder Nachhilfeschüler anmeldest!   Außerdem: Nachname, Vorname, Klasse, Straße, Hausnr., PLZ, Wohnort, Telefon privat / mobil, evtl. E-Mail und natürlich Nachhilfefach bzw. –fächer (z.B. Rechnungswesen Betriebswirtschaft, Englisch, Mathematik, Deutsch). Du kannst deine Daten aber auch ganz einfach in die entsprechende Liste eintragen, die an der Pinnwand vor dem Lehrerzimmer aushängt. Sobald ein Nachhilfelehrer bzw. Nachhilfeschüler für dich gefunden ist, wirst du informiert. Dann legt ihr einen Termin fest, an dem die Nachhilfe regelmäßig stattfinden soll. Idealerweise wird die Nachhilfe in der Schule im Anschluss an den Unterricht durchgeführt. Erfahrungen zeigen, dass es mehr Schüler gibt, die Nachhilfe suchen, als Schüler, die Nachhilfe anbieten. Daher ist es möglich, dass es zu längeren Wartezeiten kommen kann. Die Zuordnung erfolgt jedoch so schnell wie möglich.
Unser Berufsberater Herr Schießl von der Agentur für Arbeit kommt an die Wirtschaftsschule zu Informationsveranstaltungen und für Einzelgespräche. Die Termine dazu können Sie unserem Terminkalender entnehmen.
Dort finden Sie außerdem Termine zu weiteren Veranstaltungen der Berufsorientierung.   Es finden unter anderem jährlich statt: Besuch der A-Zu-Bi-Messe in der Parkhalle Neuburg Die Auftaktveranstaltung zur Berufsvorbereitung mit dem bekannten Motivationstrainer Johannes Warth  Berufsinformationsabend für Eltern und Schüler mit externen Partnern wie der IHK, der HWK, der Berufsberatung, der Wirtschaftsjunioren, der FOS, der Fachakademie und Fachschulen usw. Vorstellung der regionalen Ausbildungsberufe Probe-Vorstellungsgespräche mit Personalverantwortlichen Besuch der Vocatium-Messe in Ingolstadt
Schülerinnen und Schülern wird empfohlen, insbesondere in der 8. und 9. Klasse verschiedene Praktika zu absolvieren. In der Regel finden diese Schülerpraktika in den Ferien statt und die Bewerbung erfolgt eigenständig von den Schülern.   Die Wirtschaftsschule Neuburg organisiert für Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen eine Praktikumswoche bei der Audi AG. Außerdem werden Praktika der Wirtschaftsjunioren angeboten. Ansprechpartner hierzu ist Herr Plöckl.

Das Magazin "Schule & wir" wird vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus herausgegeben. Es erscheint drei- bis viermal im Jahr und informiert über aktuelle Themen rund um das Schulleben.