Münchenfahrt der 8. Ganztagesklassen

01.05.2017

Unsere achten Ganztagesklassen fuhren Ende März für zwei Tage nach München. Dort erwartete sie ein vielfältiges Programm:

Zunächst besuchten die Schülerinnen und Schüler das Deutsche Museum, in dem sie mit einer Führung zum Thema Universum die Abteilung Astronomie genauer kennenlernten. Anschließend konnten sie das größte naturwissenschaftlich-technische Museum der Welt noch auf eigene Faust erkunden. Besonders die Blitze bei der Vorführung in der Hochspannungsanlage beeindruckten.

Bei der anschließenden Stadtrallye schickten die Stadtführer des Stadtvogels e. V. unsere Schüler gut bestückt mit Stadtplänen und Quizfragen in kleinen Gruppen los, um die Sehenswürdigkeiten rund um den Marienplatz auf eigene Faust zu erkunden.

Am nächsten Tag folgten die Klassen 8a und 8b der Einladung der Landtagsabgeordneten Frau Eva Gottstein der Freien Wähler in das Maximilianeum. Bei einer Führung durch den Landtag erfuhren sie so einiges über die Geschichte des Maximilianeums, den Landtag, die Parteienlandschaft und die Politiker. Im Plenarsaal durften die beiden Klassen sogar die Plätze der Politiker einnehmen. Frau Eva Gottstein beantwortete bei der anschließenden Diskussionsrunde geduldig und sehr schülernah alle ihr gestellten Fragen. Darüber hinaus diskutierte Frau Gottstein mit den Jugendlichen über aktuelle politische Themen. Zur Sprache kamen unter anderem die Speicherung des "genetischen Fingerabdrucks" zur Verbrechensaufklärung sowie die AfD.

Gestärkt mit von Frau Gottstein spendierten Butterbrezen und Getränken fuhren die beiden Klassen dann mit Münchens schönster Straßenbahnlinie (Linie 19) zurück zum Hauptbahnhof. Dort ging es – etwas müde und mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck – mit dem Zug wieder Richtung Heimat.